Eier-update

Kurzes update zum Stand der Dinge:

 

Heute haben wir die Sensoren im Feld getestet. Die Pinguine springen sehr gut auf die Atrappen an, setzen sich mit grosses Begeisterung drauf und sind regelrecht boese, wenn man sie ihnen am Ende wieder wegnimmt. Damit ist meine groesste Sorge wie weggeblasen.

Was die Daten angeht, muessen weitere Testreihen morgen zeigen, wie es aussieht...die Daten von heute sehen zwar sehr (wirklich sehr!) gut aus, allerdings sehen die Datenreihen auf denen der Pinguin gar nicht richtig drauf sass nahezu genauso aus. Jetzt muessen wir also einfach noch weiter testen, um das Richtige aus den Daten lesen zu koennen.

 

Ich bin sehr optimistisch und freue mich auf die naechsten Untersuchungstage...

 

[Das ich mich auch auf dem Eis hingelegt habe, mitten in eine riesige Pfuetze von Pinguin-nunja... lass ich jetzt einfach mal voll gekonnt aus ]

6 Kommentare 6.11.14 23:23, kommentieren

Werbung


kleines technisches update

Liebe Bloganten,

 

heute gab es einen Moment des exzessiven Im-Kreis-Springens, als sich bei wiederholtem Test der Herzratentechnik, die bisher leider nur Datenwust ausgespuckt hat, ein Fenster mit wundesrschoenen Datenreihen oeffnete. Der Datenaufzeichnungspart SCHEINT somit geklaert, naechster Schritt: Die Pinguine muessen mitspielen!

Bin auf jeden Fall erstmal sehr zufrieden mit diesem ersten Erfolg! Sebastian, wenn du das liest, fuehle dich massiv gedrueckt!

 

So, jetzt gehe ich ins Bett und lasse mich vom wuetenden Schneesturm in den Schlaf rauschen. Es gibt kaum besseres

1 Kommentar 3.11.14 02:02, kommentieren


Werbung